projezieren oder projizieren?

Richtig: projiizieren


Wirft man ein Bild per Beamer an eine Wand, so wird vom Projektor dorthin projeziert. Oder?

Der Fehler, das ungewöhnliche Wort »projizieren« mit e statt korrekt mit i nach dem j zu schreiben, ist dermaßen häufig, dass Suchmaschinen für die Falschschreibung zum Teil schon mehr Treffer listen als für die eigentlich richtige Form. Warum ist das so?

Einerseits ist die Verbindung, die man im Geiste zur Projektion und dem Projektor herstellt, sehr stark und andererseits sieht die richtige Form »projizieren« mit der seltenen ji-Kombination für viele Schreiber so falsch aus, dass sie »projezieren« schreiben.

Allerdings leiten sich »Projektion« und »projizieren« von zwei unterschiedlichen lateinischen Wörtern ab. Das Wort »Projektion« stammt vom lateinischen Verb »iacere« (werfen) ab, was sich mit der Vorsilbe »pro-« zu »proicere« (vorwerfen) verkürzt. Dessen Perfektpartizip lautet »proiectus« und zeigt deutlich das e, welches wir in der deutschen »Projektion« wiederfinden. »Projizieren« hingegen kommt vom gleichlautenden lateinischen »proicere«, dessen Stammverb »icere« so viel bedeutet wie »treffen« oder »schlagen«.

Genau das gleiche Phänomen tritt übrigens bei den Wörtern »Injektion« und »injizieren« auf. Die Etymologie, also die Wortherkunft, ist genau die gleiche wie die oben dargestellte, nur mit der Vorsilbe »in-« statt »pro-«.

Merke also: Es heißt »Projektion« und »Injektion«, aber »projizieren« und »injizieren«.



Linktipp:
Informieren Sie sich zu den umfangreichen Chancen eines Fernstudiums und nutzen Sie das Angebot vieler Fernschulen wie der FernUni Hagen, die umfangreiches Infomaterial gratis versenden: Diese Fernschulen senden kostenloses Infomaterial zu Ihnen nach Hause



Vielleicht interessieren die folgenden Artikel Sie auch?
[korrigieren oder korregieren?]
[Runde und eckige Klammern]
[Wissenschaftliches Schreiben]
[unentgeltlich oder unentgeldlich?]
[zurzeit oder zur Zeit?]


Sie haben Anregungen, Kritik, Lob oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht an info[at]lektor.at!