tiefgreifend oder tief greifend? Getrennt oder zusammen?

Richtig: beides


Sie haben mal wieder die Qual der Wahl!

Laut den Empfehlungen eines modernen Schreibstils ist zwar „tief greifend“ die zu bevorzugende Schreibvariante, dennoch ist auch „tiefgreifend“ nicht falsch. Sie können also durchaus beide Varianten verwenden, doch wie bei all den Rechtschreibproblemen, die durch die „Schriftgelehrten“ nicht eindeutig geklärt wurden, sollten Sie sich – zumindest pro Text – für eine der Möglichkeiten entscheiden.

Denn nichts wirkt falscher und unsicherer, als wenn ein und der selbe Begriff auf einer Seite in 2 verschiedenen Versionen geschrieben wird.

Für welche der Möglichkeiten Sie sich jedoch entscheiden, bleibt Ihnen und Ihrem guten Sprachgefühl überlassen.

Richtig sind sowohl „tiefgreifend“, als auch „tief greifend“.

Wenn allerdings ein Bagger tief hinunter in den See greifen muss, um die Algen hervorzuziehen, dann sollten Sie am Besten schreiben: „Tief greifend“ zog der Bagger eine Ladung Algen vom Grund des Sees.

Denn hier wird – vom Sprechfluss ausgehend – jedes der beiden Wörter betont, was ein Hinweis für die Getrenntschreibung ist. In diesem Falle sähe „tiefgreifend“ wohl etwas seltsam aus. Oder?

Vor der Wahl ist nach der Wahl:

Auch nach tiefgreifenden Erklärungen bleibt Ihnen nur Eines: Sie müssen sich in jedem Falle, auf Ihren jeweiligen Text bezogen, immer wieder neu entscheiden!



Linktipp:
Informieren Sie sich zu den umfangreichen Chancen eines Fernstudiums und nutzen Sie das Angebot vieler Fernschulen wie der FernUni Hagen, die umfangreiches Infomaterial gratis versenden: Diese Fernschulen senden kostenloses Infomaterial zu Ihnen nach Hause



Vielleicht interessieren die folgenden Artikel Sie auch?
[korrigieren oder korregieren?]
[Runde und eckige Klammern]
[Wissenschaftliches Schreiben]
[unentgeltlich oder unentgeldlich?]
[zurzeit oder zur Zeit?]


Sie haben Anregungen, Kritik, Lob oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht an info[at]lektor.at!